Schneeweisschen: Haarbande: Rückblick und Zukunftspläne

Samstag, 9. Januar 2021

Haarbande: Rückblick und Zukunftspläne

 


Anzeige: Dieser Blogpost entstand in Kooperation mit der Haarbande. Jeweils am 10. des Monats erscheint auf der Seite neue Blogbeiträge zu einem gemeinsamen Thema. Damit habt ihr nicht nur meine Sicht der Dinge dazu, sondern gleich mehrere. Das ist doch was oder? Dieser Blogpost wurde nicht bezahlt und enthält nur meine eigene Meinung.

Das Jahr 2020 ist vorbei und hat Platz gemacht für ein hoffentlich besseres 2021. Danke seit ihr immer noch dabei und so interessiert an den Blogposts. Traditionell werde ich euch heute etwas über mein vergangenes Jahr erzählen und was ich haartechnisch so im nächsten vor habe. 

Das Jahr 2020:
Im vergangenen Jahr hat sich bei mir haartechnisch kaum was getan. Ich habe meine Traumlänge erreicht und trage nun meine Haare stehts Hüftlang mit einer geraden Kante, mit einem kleinen Hauch von einem U aber wirklich nur ganz minimal. Letzteres ist mir sehr wichtig und ich bekomme auch sehr viele Komplimente zu meiner Kante von euch. Auch habe ich für mich bemerkt, dass dieser Schnitt für mich am einfachsten ist, um meine Lieblingsfrisuren zu machen.
Hier auf dem Bild seht ihr meine aktuelle Haarlänge. So zu sagen die Ausgangslage für das kommende Jahr. Dieses Foto ist nämlich vor wenigen Tagen für diesen Blogpost entstanden. Meine Haare sind in ihrer Naturhaarfarbe. Ich würde sagen es ist ein solides Blond. Die Haare im Nacken sind etwas dunkler was manchmal im Zopf echt lustig aussehen kann. Sie sind alle gleichlang weil ich keine Stufen mag. Hüftlanges Haar ist für mich ideal. Es ist lange und doch nicht zu lange. Werden sie nämlich länger, kommen sie mir ständig in den Weg. Besonders jetzt im Winter, mit all den Jacken und den Schals. Aber wer weiss, vielleicht probiere ich im Sommer doch noch aus, sie weiter wachsen zu lassen. So Klassik zu erreichen, fände ich doch noch irgendwo toll. Was meint ihr dazu? Weiter wachsen lassen oder gefällt euch diese Länge auch gut so? Im Moment ist jedenfalls kein grosser Schnitt geplant. Meine Haarspitzen sind frei von Spliss und sie knoten kaum.
Meine Haarpläne für 2021:
In einem vergangenen Blogpost habe ich euch ja bereits erzählt, dass ich mit dem Gedanken spiele, mir Strähnen machen zu lassen. Ich dachte da an sanfte Babylights. Und ich denke, dass werde ich auch machen lassen, sobald es draussen wieder etwas wärmer wird. Zur Zeit trage ich die Haare häufig im Zopf und unter einer Kappe, da währe dies doch etwas eine Verschwendung. Denn für mich ist es klar, dass ich so etwas nicht alleine zu Hause machen möchte, sondern meine Haare da gerne in fähige Hände gebe. Das wird wahrscheinlich mein Self Care Moment vom 2021 werden. Auch könnte ich mir vorstellen, dies im späteren Sommer zu machen, da im Herbst noch eine Hochzeit ansteht. Und da möchte ich definitiv perfekte Haare haben =)

Auch meine Haarpflege möchte ich dieses Jahr noch weiter optimieren. Meine Kopfhaut ist im Winter immer etwas anspruchsvoller als im Sommer, da kann ich praktisch alles brauchen was ich möchte. Im Winter hingegen....naja sagen wir es einmal so: Meine Kopfhaut ist eine kleine Diva ^^ Es ist aber diesen Winter noch nicht so schlimm wie in den vergangenen Jahren. Dafür bin ich echt dankbar.
Grundsätzlich möchte ich auch wieder einmal etwas neues ausprobieren. Deswegen die Frage an euch: Welche Haarpflege nutzt ihr? Auf was achtet ihr da? Muss es spezielle Inhaltsstoffe enthalten oder welche überhaupt nicht? Ist es für euch wichtig, wie die Verpackung der Haarpflege aussieht? 
Ich freue mich auf euere Vorschläge

Zu guter Letzt möchte ich auch meine Haare mehr schonen wenn ich schlafe. Ich merke, dass ich meine Haare doch sehr am Kopfkissen reibe und das tut ihnen sicherlich nicht gerade gut. Da möchte ich mich über verschiedene Alternativen erkundigen. Solche Schlafhauben aus Seide finde ich persönlich ja nicht gerade praktisch. Aber vielleicht finde ich ein Kissenbezug aus diesem Material und probiere dies aus. Ich bin mir da noch ziemlich unschlüssig. Was benutzt ihr um eure Haare beim schlafen zu schützen?

Vergesst nicht bei den anderen von der Haarbande vorbei zu schauen um dort auch noch zu lesen, was sie mit ihren Traumhaaren im neuen Jahr so vorhaben. 

Bis zum nächsten Mal










Keine Kommentare:

Kommentar posten